Juni 2009

Aufräumen

Entgegen der Prognose hält sich das Wetter und es kann weiter gehen. Ich grabe eine Feuerstelle aus und über den Tag verbrennen wir schonmal einen Großteil des Baumverschnitts und etwas Abfallholz. Nebenbei werden die herumliegenden Dachziegel eingesammelt und auf den Hänger geworfen.
Einige Reste der Kellerdecke werden noch entfernt.

Please follow and like us:
error

Abdecken des Daches

Ich bin heute beim Teilemarkt in Wünsdorf. Als ich gegen 14:30 Uhr wieder zu Hause bin, ist das restliche Stroh bereits von der Kellerdecke nach unten geholt. Ein Teil des Daches ist bereits abgedeckt.
Ich helfe nun mit und es verschwinden weitere Dachziegel im Hänger. Nachdem wir das restliche Stroh aufgeladen haben, kann der Hänger weggezogen und der Ziegelhänger an dessen Stelle positioniert werden. Dadurch können wir noch mehr Ziegel direkt hineinwerfen.
Es fängt an zu regnen und wir machen eine Pause. Als der Regen nachlässt geht es weiter. Die letzten Ziegel auf der Strassenseite stosse ich von innen mit einer Holzstange herunter, da das Dach in diesem Bereich nicht mehr begehbar ist.
Nachdem die Last runter ist, kann man den Dachstuhl ganz schön ins Schwanken bringen. Wir stellen fest, dass sich die Drehsteifen zum Abfangen der maroden Stützbalken gelöst haben. Alle drei müssen neu verspannt werden.

Please follow and like us:
error

Start Instandsetzung der Scheune

Gegen 19:30 Uhr bringt Bauer Dommel die beiden Hänger für die alten Dachziegel und das nicht mehr benötigte Stroh. Nachdem sich der Bauer wieder auf den Weg gemacht hat, kommt Helmut gegen 21:30 Uhr mit seiner wendigen Zugmaschine vorbei und die Hänger werden auf das Grundstück gezogen und neben der Scheune abgestellt. Am Wochenende kann es dann losgehen.

Anhänger für Dachziegel

Please follow and like us:
error